Startseite > Computing , Linux-Admin , Linux-Desktops > manuell installieren Sun Java Plugin + Iceweasel auf Debian Wheezy

Sun Java Plugin + Iceweasel auf Debian Wheezy manuell installieren

Wer, wie ich, werden mit Debian GNU / Linux als Betriebssystem für den Desktop, wird sicherlich bemerkt haben, dass vor ein paar Monaten über diese fantastische Verteilung beseitigt wurde das Paket Version von Java von SUN (jetzt Oracle) produziert und an seiner Stelle ist Sie können die Version verwenden OpenJDK . Gleichzeitig sind sie auch fehlt das Plugin für Iceweasel (der Standard-Browser in Debian installiert) Paket an den so (jetzt Oracle) bezogen und an ihrer Stelle Sie die IcedTea-Plugin verwenden müssen. Allerdings kann es passieren, um die Notwendigkeit, die richtige Version von Java Oracle geschlossen und seine Plugin für Iceweasel verwenden und daher habe ich beschlossen, diese Anleitung, wie man sie manuell auf Ihrem Desktop installieren und die debian-Version schmerzlos geschlossen erklärt zu schreiben Java. Zuerst müssen Sie die Binär-Paket der "Download neueste Version von Java von Oracle-Website. Mit der Zeit schreibe ich die ursprüngliche Version 6 Update 31 Nach dem Herunterladen der entsprechenden Dateien durch den Browser, indem Sie ein Terminal und den Erwerb von Root-Rechte gehen wir. dann bewegen Sie in das Verzeichnis, in dem die Datei ist binär und ihm die Rechte zu lesen und auszuführen selbst einfache Anwender zugerechnet:

Auf $
# Cd
# Chmod 755 jre-6u31-linux-x64.bin

An dieser Stelle gehen wir das binäre Datei heruntergeladen; dies nicht vor der Rückkehr Benutzer ohne Root-Rechte momentanemente:

# Ausgang
$ Sh jre-6u31-linux-x64.bin

Wie Sie beachten Sie, dass die Ausführung der Binär-Datei nichts zu tun, sondern schaffen ein neues Unterverzeichnis innerhalb der Dateien benötigt, um Programme in Java laufen.
An diesem Punkt sind wir bereit, Ihnen beizubringen, um Debian als ihre eigene Version von Java, dass Sie gerade heruntergeladen zu verwenden. Um dies zu tun, werden wir die Werkzeug magnifito "update-alternatives" zu verwenden.
Noch am Ende haben wir wieder Root-Rechte und die folgenden Befehle ausführen:

Auf $
# Update-alternatives-install / usr / bin / java java / <directory_binario_scaricato> / jre1.6.0_31/bin/java 1000

Um zu überprüfen, ob die Installation erfolgreich ist, kann ein Terminal verlangen, um die Java-Version, die von dem Befehl in die Box gezeigt verwendet und sollten Sie eine Meldung wie diese sehen, wissen:

$ Java-Version
java version "1.6.0_31"
Java (TM) SE Runtime Environment (build 1.6.0_31-b04)
Java HotSpot (TM) 64-Bit Server VM (build 20.6-b01, mixed mode)

Wenn es scheint, die Verwendung einer anderen Version von Java, empfehle ich Ihnen, diese später zu lesen.

An diesem Punkt sind wir bereit, den Browser an, das Plugin für Iceweasel durch das Java-Paket von Oracle produziert vorgesehen verwenden anweisen. Auch in diesem Fall verwenden wir den Befehl update-alternatives, aber quest'ltro so:

# Update-alternatives-install / usr / lib / mozilla / plugins / mozilla-libjavaplugin.so javaplugin.so / <directory_binario_scaricato> / jre1.6.0_31/lib/amd64/libnpjp2.so 2000

Schließen und erneuten Öffnen Sie den Browser, können Sie in die Adressleiste eingeben, wie folgt:

about: plugins

Natürlich werden Sie eine Reihe von Plugins, darunter auch einige sogenannte "Java (TM) Plug-in 1.6.0_31" zu sehen. An dieser Stelle können Sie Ihren Browser, um eine der Prüfungsleistungen für das Java-Plugin im Einsatz (wie verweisen diese ) und überprüfen, ob tatsächlich die Version verwendet wird, ist die richtige.

Falls Sie zuvor installiert hatten andere Versionen von Java können Sie wählen, welche man standardmäßig zwischen denen, installiert ist, indem Sie einfach den Anweisungen, die durch Eingabe des Befehls angezeigt:

# Update-alternatives-config java

Oder, falls Sie das gleiche Bedürfnis mit Iceweasel Plugin haben, können Sie den Befehl eingeben:

# Update-alternatives-config mozilla-javaplugin.so

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Abonnieren Sie unseren Newsletter, um Updates aus dem Blog erhalten: